. - Das war 2008
  Home
  Aktuelles
  Fuhrpark Straßenbahn
  Straßenbahnlinien
  Aktuelle Werbebelegung
  Fuhrpark Bus
  Buslinien
  S-Bahn Steiermark
  Schlossbergbahn
  Reportagen
  => Ein schöner Tag im Winter
  => Das war 2008
  => Kletterweichenaufbau/ Gleisbau in Baierdorf
  Sonstiges
  gvb1 Journal
  Umfragen
  ÖPNV Österreich
  Remisen
  Verkehrsknoten/ Endstationen
  Signalerklärung
  Fotos
  Community
  Österreichische Bundesbahnen
  Login
  ÖBB_Bau (für Admins)
  Fahrtliste Sommerferien Beni

Das war 2008 in Graz

Ein kleiner Rückblick auf das Jahr 2008

Jänner

7.1.2008: Fahrplanwechsel von Ferien auf Normalfahrplan mit einer Neuerung: Seither fährt die Linie 60 Abends bis Betriebsschluss statt nur bis ca. 20 Uhr. Das erweiterte Angebot wird von den Fahrgästen relativ gut angenommen.

März

Nachdem sich seit Dezember 2007 im Bereich Vollwerbung der Straßenbahnen nichts getan hatte, wurde vom Wagen 655 zirka zu Ostern die Werbung von HP entfernt, der Wagen war an einem Tag mit der Originallackierung auf der Linie 6 unterwegs und bekam schließlich die Werbung für das Backhaus Hubert Auer.
655-vorher und nacher

April

 
Die GVB bzw. der Grazer Bürgermeister sorgen europaweit für Aufruhr - das Handyverbot sollte kommen. Man kam von dieser Wahnsinnigen Idee (zum Glück) wieder ab und heute spricht man von einem Handygebot - man SOLL in Öffis nicht Telefonieren bzw. laut Musik hören usw. 

Schon im April begannen die Bauarbeiten in der Hergottwiesgasse entlang der Linie 5. Von 26.April bis Sommerferienbeginn war die Linie 5 zwischen den Haltestellen Karlauergürtel und Puchstraße eingleisig. Das ganze wurde in beiden Fahrtrichtungen durchgeführt und die Straßenbahnen mussten auf beiden Seiten jeweils eine Kletterweiche überqueren.
Ein 600er auf der vorübergehend Eingleisigen Strecke

Mai

Der Wagen 609 kam Anfang Mai mit einer Neulackierung ond ohne Vollwerbung aus der Hauptrevision. Somit gab bzw. gibt es nur mehr 4 600er mit Vollwerbung. Der Wagen 609 war damals der erste Wagen mit dem neuen GVB-Logo. Mittlerweile haben ca. die Hälfte aller Fahrzeuge das neue Logo und bis die Variobahn da ist, sollen alle Fahrzeuge das neue GVB-Logo bekommen.
Das neue Logo 609 noch mit Vollwerbung


Juni

Die Feier "130 Jahre Straßenbahn in Graz" am 8.Juni 2008 war wohl das Highligt des Jahres 2008. An diesem Tag gab es alles, was das Herz eines Straßenbahnfans begehrt. Von der Parade in der Herrengasse wo sozusagen Alles gefahren ist, was Räder hat über die Jubiläumslinie mit älteren Triebwägen, die im Museum stehen bzw. 2010 ausgemustert werden (Sogar ein Wiener Triebwagen war anwesend) bis zur neuen Ausstellung "130  Jahre Straßenbahn in Graz" im Tramway Museum Graz. Sogar für Kinder gab es eine Hupfburg in Zug-Form. Es gab auch eine Hebebühne, mit der Man Gratis ca. 50 Meter hoch fahren konnte und laut Dorian Steidl, dem Moderator der Veranstaltung ganz Mariatrost sehen konnte.Für alle, die dieses Fest verpasst haben, können wir die Ausstellung "130 Jahre Straßenbahn" im Tramway Museum Graz empfehlen, die dort auch noch 2009 sein wird.
Der Wiener Wagen D244
121 am Hauptplatz
Das TMG von oben 291 auf der Jubiläumslinie "130"


Nur wenige Tage zuvor hat sich auch an der Werbebelegung etwas getan: Der Cityrunner 653 (ex. Kastner & Öhler) macht nun Werbung für die Wiener Städtische. Ende Juni war der Cityrunner 664, der zuvor Werbung für Essilor machte, ohne Vollwerbung unterwegs, das sollte bis Dezember so bleiben.

Juli/August

Während der Sommerferien wurde wieder viel gebaut. Die Linie 5 war ganz eingestellt, weil sowohl im Streckenabschnitt Jakominiplatz-Puntigam als auch im Abschnitt Jakominiplatz-Andritz Baustelle herrschte. Für die Linie 4 verkehrte ersatzweise die Linie 14 zwischen Hauptbahnhof und Liebenau, was bedeutete, dass alle Straßenbahn-Tageslinien durch die Annenstraße fuhren. Aber auch die Linie 14 wurde teilweise eingestellt, da im Bereich Jakominigürtel Gleisbauarbeiten stattfanden. Folgende Baustellen behinderten den Straßenbahnverkehr: Schlossbergbahn-Keplerbrücke => neue Trasse, Bereich Hasnerplatz => Schienenerneuerung, Bereich Karlauergürtel => neuer Gleisbogen. Während der gesamten Sommerferien waren wegen der geringen Taktdichte und dem in diesen Ferien kleineren Liniennetz fast ausschließlich Niederflurwägen unterwegs.
Auch auf der Linie 14 waren nur wenig Hochflurwägen unterwegs.

September

Pünktich zu Beginn des neuen Schuljahes gab es eine neue Bahnwerbung: der Cityrunner 661, der bisher Werbung für FM4 machte, bekam eine neue Werbung für "ÖKOPROFIT Graz". Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber man muss sagen, dass der 661 eine gewisse Ähnlichkeit mit den Linzern Cityrunner hat.



Am 22.September war der europaweite Autofreie Tag. Auch Graz feierte mit und sperrte an diesem Tag die Annenstraße für den Autoverkehr. Auch die GVB und weiters die ÖBB, die S-Bahn usw. war mit einem Infostand anwesend. Es gab auch eine Sonderlinie mit den Oldtimer-Wägen 117 und 121 unter der Linienbezeichnung "A", die zwischen Jakominiplatz und Eggenberg/UKH pendelte.

Oktober

Aus HUI wurde Orange: Der Wagen 663, der früher Werbung für das HUI, das Internet von One machte, macht nun Werbung für Orange. Der Wagen ist ganz schwarz und vorne, auf der Seite und hinten ist jeweils ein Orange-Logo drauf.
663 - zuerst weiß, dann schwarz


November

Die Videoüberwachung in Straßenbahnen ist fix, ab 2010 werden in den Straßenbahnen je 6 Videokameras eingebaut, in den Variobahnen werden von Anfang an Kameras installiert werden. Das hat der GVB-Fahrgastbeirat bei der Sitzung im November einstimmig beschlossen.

Dezember

BIPA. Die Wägen 664 und 665 tragen seit der Eröffnung der neuen Bipa-Filliale am Jakominiplatz Werbung für den neuen, größen BIPA in Graz. Somit tragen wieder alle Cityrunner eine Vollwerbung.

 
Du bist der 73963 Besucher, der diese Setie besucht!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=