. - S-Bahn Steiermark
  Home
  Aktuelles
  Fuhrpark Straßenbahn
  Straßenbahnlinien
  Aktuelle Werbebelegung
  Fuhrpark Bus
  Buslinien
  S-Bahn Steiermark
  => Fahrzeuge
  Schlossbergbahn
  Reportagen
  Sonstiges
  gvb1 Journal
  Umfragen
  ÖPNV Österreich
  Remisen
  Verkehrsknoten/ Endstationen
  Signalerklärung
  Fotos
  Community
  Österreichische Bundesbahnen
  Login
  ÖBB_Bau (für Admins)
  Fahrtliste Sommerferien Beni
"
 
2007 startete das Projekt "S-Bahn Steiermark" auf 6 S-Bahn-Linien. Dabei wurde viele neue Zugverbindungen sowie ein durchgehender Taktverker geschaffen. Seitdem wird die S-Bahn weiter ausgebaut, die Infrastruktur (Bahnhöfe, Strecke, usw.) wird verbessert, neue Züge werden angekauft und der Takt wird mit jedem Fahrplanwechsel verdichtet. Derzeit wird unter der Woche auf den S-Bahn-Linien (ausgenommen Linie S 51) ein durchgehender Stundentakt angeboten, mit Zusätzlichen Verstärkern in der Früh sowie in der Hauptverkehrszeit am Nachmittag, Sonntags wird zumindest ein 2-Stundentakt angeboten.

Hier der derzeitige S-Bahn-Liniennetzpan zur Veranschaulichung:


Der nächste wichtige Schritt im S-Bahnverkehr wird die Aufnahme der Ostbahn (R 530) in den S-Bahn-Verkehr als Linie S3 im Fahrplanwechsel im Dezember 2010 sein. Da dort derziet keine ausreichende Infrastruktur vorhanden ist (nicht ausreichende Ausweichen) fährt die Ostbahn derzeit noch in unregelmäßigen Abständen und ist deshalb noch nicht in das S-Bahn-System integriert. Weiters wird auch die sich noch in Bau befindliche Koralmbahn im Abschnitt (Graz-) Werndorf - Wettmanstätten (-Deutschlandsberg) in das S-Bahn-Netz integriert. In den nächsten Jahren soll schließlich auch die Bahnverbindung von Gleisdorf nach Weiz mit der Linienbezeichnung S 31 sowie die Bahnverbindung Leoben - Kapfenberg in den S-Bahnverkehr aufgenommen werden. Weites wird auf den S-Bahnstrecken der Takt noch weiter verdichtet, sodass die meisten S-Bahnlinien in der Hauptverkehrszeit im 15-Minutentakt fahren.

So soll das S-Bahn Liniennetz in der Endausbaustufe aussehen:


Durch die Vertaktung auf den S-Bahn-Strecken, dem Eisnatz von modernen Triebwägen und Werbung, wie etwa auf Bahnhöfen oder mit dem S-Bahn-Tourbus sind die Fahrgastzahlen bereits von täglich ca. 26.900 auf ca. 31.800 gewachsen. Mit dem Endausbau im Jahr 2019 werden ca. 50.000 Fahrgäste in der S-Bahn erwartet (gegenüber 2007 plus 23.000 Fahrgäste, ca. +85%).

Link zur Homepage der steirischen S-Bahn
Du bist der 74327 Besucher, der diese Setie besucht!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"